FAQ: Was bedeutet Wertminderung nach einem Unfall?

Nach einem Unfall gilt das beschädigte Fahrzeug trotz sach- und fachgerechter Reparatur auf dem Markt als Unfallauto. Entsprechend ist das Auto beim Verkauf oft weniger wert und man würde bei einem Wiederverkauf für ein Unfallfahrzeug einen niedrigeren Verkaufspreis erzielen. Das Auto hat also durch den Unfall eine (kaufmännische/merkantile) Wertminderung davongetragen. Um diesen Wertverlust auszugleichen, zahlt die Versicherung eine Entschädigung an den Fahrzeugeigentümer.

Die Höhe der Wertminderung wird im Gutachten festgestellt. Umso wichtiger ist es, dass Sie einen unabhängigen Gutachter beauftragen. Dieser ermittelt in Ihrem Interesse die Wertminderung. Wenn Sie sich dazu entschließen Ihr Auto reparieren zu lassen, zahlt Ihnen die Versicherung die im Gutachten festgestellte Wertminderung aus.

Schaden360 Tipp:

Sollte Ihr Gutachten keine Wertminderung enthalten oder die Versicherung allgemein oder trotz festgestellter Wertminderung darstellen, dass Sie keinen Anspruch auf eine Wertminderungszahlung haben, kontaktieren Sie uns sofort!

Für Leasingfahrzeuge gelten Besonderheiten, lassen Sie sich unbedingt beraten.